am 07. September: Vernissage Event Peter Rosenberger

Flyer (c) Arno Weber
Flyer (c) Arno Weber

Vernissage - Party

Lesung, Live-Act, open-end-party

 

PETER ROSENBERGER

 

Innenansichten: Du und Ich

Collagen, Acryl, Pastell

 

 

Udo Georg

Lesung

 

Members Only -

Live-Act, unplugged

Members Only (c)
Members Only (c)

Mit "Innenansichten: Du und Ich" präsentiert kunSToff ein Vernissage-Event, das deutlich aus dem üblichen Rahmen fällt: Gezeigt werden Arbeiten von Peter Rosenberger, der in Hamm zwar bekannt ist, nicht aber als kreativ tätiger Mensch: 50 Jahre lang prägte der offenbar alterslose Geschäftsmann das Stadtbild massgeblich mit, lenkte die Geschicke einiger ansässiger Modehäuser (Rosenberger, Esprit, Mango, Tintoretto), und polarisierte die Menschen unter anderem wegen seiner früheren (stadt-) politischen Aktivitäten. Er hat sich zwar 2010 aus dem Geschäftsleben verabschiedet, lebt aber weiterhin im Un-Ruhestand, engagiert sich in zahlreichen Ehrenämtern, so als Handelsrichter am LAG Dortmund, als Mentor der Karlsschule Hamm, als Beirat im AOK-Widerspruchsausschuss, um nur einige wenige zu nennen. 


Mit der Ausstellung „Innenansichten- Du und ich“ präsentiert sich der dreifache Vater und Grossvater nun von einer weiteren, aber nicht neuen Seite: Von der des Kunstschaffenden. Er zeigt eine stattliche Auswahl seiner zuletzt entstandenen Arbeiten: Rosenberger lässt Zeitungs- und andere Ausschnitte im Zusammenspiel mit seiner Malerei in Acryl und Pastell zu Collagen werden, die den Betrachter mit vielen sorgsam arrangierten Einzelheiten zum Hinschauen und Entdecken einladen, zum ruhigen Verweilen; leise Tai-Chi-Musik wird den oberen, grossen Ausstellungsraum der :[MENSA]: in eine entspannte Stimmung tauchen. Die in den Collagen umgesetzten Thematiken spiegeln Rosenbergers reichhaltige „Innenwelten“,
seine Gedankengänge und Gefühlswege, stets mit Blick auf ein „Du“, auf ein
Gegenüber. Der künstlerische Impuls wird bei Rosenberger nicht zuletzt auch in problematischen Lebenssituationen entfesselt, im kreativen Ausdruck findet er einen Weg, mit Widrigkeiten umzugehen. Trigger für die hier gezeigten Arbeiten war sein kräftezehrender Versuch, einem geliebten, leider auch alkoholkranken Menschen im Kampf gegen die zerstörerische Sucht zu helfen- um am Ende lernen zu müssen, dass das Scheitern hier vorprogrammiert war und Distanzierung als Selbst-Schutz nötig ist, - auch wenn es schmerzt.  

ICH BIN KEIN KÜNSTLER!, sagt der Träger des Bundesverdienstkreuzes von sich selbst- und platziert sich damit deutlich abseits gängiger Kriterien zur Beurteilung von Kunst und Kunstschaffenden. Das Gängige aber ist nicht notwendig auch das Adäquate. Rosenbergers Aussage kommt denn auch mit selbstbewusstem Lachen daher und einem Unterton, der herauszufordern scheint: Seht Euch trotzdem meine Bilder an, die sind gut und wert, im öffentlichen Raum gezeigt zu werden- das findet auch das kunSToff-Team und lädt alle Interessierten recht herzlich dazu ein!

 

Im ersten Teil der Veranstaltung liest Udo Georg ausgewählte Literatur.

 

Mit akustischem Groove wird die Band MEMBERS ONLY dem Publikum im unteren Bereich der MENSA unter die Haut gehen: Unplugged spielen sie Cover-Stücke aus den Bereichen Rock, Pop, Latin und Soul, die sie mit Gitarren, Synthi, Bass, Percussion und Stimme zu ihrem eigenen Akustik-Stil arrangieren. Mit exzellentem musikalischen Handwerk und spürbarer Spielfreude begeistern die MEMBERS regelmässig ihr Publikum. Christian Milk und sein Service-Team werden die Gäste wie gewohnt kompetent und freundlich umsorgen; leckere Kleinigkeiten und allerlei Getränke gibt es zu fairen Preisen. Der Eintritt ist frei. Die Türen der MENSA schliessen wie immer mit dem letzten Gast. –

Artikel WA im pdf-Format
wa_peter_rosenberger_kunstoff_sept2013.p
Adobe Acrobat Dokument 410.5 KB